Angebote der SGIT


Wir sorgen für fachlichen Austausch.

Die SGIT organisiert Vernetzungsanlässe und Möglichkeiten zum Fachaustausch. Wir sind ausserdem in  Kontakt mit unserer Partnerorganisation SEAG und Mitglied der EAIT  deren Kongresse und Seminare und Weiterbildungen ebenfalls hier publiziert werden. Als Mitglied informieren wir über ausgewählte Aktivitäten des  "Netzwerk psychische Gesundheit NPG".

 

11. November 2022  SGIT-Fachaustausch Referat mit anschliessender Diskussion

Borderline, K-PTSD, ICD-11: Diagnostische Herausforderungen

Über die Entwicklung, Komplexität und Differenzierung von psychischen Störungsbildern und die daraus resultierende Herausforderung in der praktischen (psycho-)therapeutischen Arbeit.

Referentin: Katrin Sabine Bock, M.Sc., Psycholgin FSP

Zeit: 17:30 – 19:00, anschliessend Apéro

Ort: Vogelsangstrasse 48, 8006 Zürich, 3. Stock

Eintritt frei, die Platzzahl ist beschränkt, wir bitten um Anmeldung (per Mail) bis 31. Oktober 2022.

 

Abstract: Im Referat werden unter Einbezug entwicklungspsycholgoischer und neuro-biologischer Aspekte mögliche Zusammenhänge für die Entwicklung von Sensibilität, Vulnerabilität bis hin zu komplexen psychischen Störungsbildern aufgezeigt. Mit einem kurzen Einblick in das neue Klassifikationssystem ICD-11 und auf der Grundlage von Phänomenologie und Hermeneutik wird besonders auf die Herausforderungen der Differenzierung zwischen Persönlichkeitsstörung mit Borderline-Muster und der komplexen posttraumatischen Belastungsstörung eingegangen. Der Vortrag soll anregen, wahrgenommene Phänomene differenzierter zu betrachten und darauf hinweisen, wie wichtig es ist, sich wiederkehrend kritisch mit den bestehenden Diagnosen der Patient*innen auseinanderzusetzen. Fernen sollen mögliche therapeutische Ansätze und Methoden diskutiert werden.